top of page
IMG-20230602-WA0015.jpg

Maja

Hundetrainerin 

  • Ausgebildete Hundetrainerin

  • Bereichert seit März 2023 mit ihren beiden Bollerköpfen unser Team

  • Neben der Ausbildung bereits Seminare, Workshops und diverse Schulterblicke bei verschiedenen Trainern absolviert

Zuständigkeit:

  • Ersttermine, Einzelcoachings, Online Coachings

  • Verschiedene Gruppenkurse

  • Hundeführerscheinvorbereitung, Sachkundevorbereitung

Über mich

Maja - Hundetrainerin

Bereits in der Grundschule war ich mir sicher: „Ich werde Tiertrainerin!“ Dass der Weg dahin so vielseitig werden wird, war mir damals nicht bewusst. Mit 12 Jahren konnte ich meine Eltern endlich überreden ein eigenes Haustier zu bekommen. Da mir der eigentliche Wunsch nach einem Hund verwehrt wurde, wurden es Ratten. Die konnten zwar kein „sitz“ oder „platz“ aber „dreh dich“ und Rückruf haben funktioniert. Das waren meine ersten Erfahrungen im Bereich Tiertraining.
Nachdem ich ausgezogen bin, hat es kein halbes Jahr gedauert, bis ich mir den Wunsch eines eigenen Hundes erfüllt habe.
Ein American Staffordshire Terrier sollte es werden, ein Welpe, soviel war klar. Naiverweise entschied ich mich aus optischen Gründen für einen (damals) rabenschwarzen Rüden mit niedlichen Rosenohren und weißer Brustzeichnung.
Keano. Ein Hund, der mit seiner Präsenz sehr beeindruckend sein kann, der weiß, was er will und jedermanns Souveränität gerne in Frage stellt.
Bereits vor der Anschaffung habe ich mich intensiv mit dem Thema Hund beschäftigt. Schon als Kind jedes Wissen aufgeschnappt, welches irgendwie in Richtung Hund ging.
Mein Ziel war, den Menschen mit Vorurteilen gegenüber dieser Rasse, zu trotzen und einen alltagstauglichen, freundlichen Hund aus ihm zu formen. Also begleitete er mich schon früh an viele unterschiedliche Orte und ich steckte jede freie Minute, die ich neben meinem Studium der Kunstwissenschaft und des Nebenjobs im Verkauf hatte, in die Erziehung meines Hundes.
Mitte 2022 suchte ich eine Hundeschule für uns, um unser Training noch zu verbessern.
Dabei stieß ich als Kundin auf CasusCanis. Nachdem ich mich gegen den Abschluss meines Kunstwissenschaftsstudiums und für die Ausbildung zur Hundetrainerin entschied, war der Übergang von Kundin zu Teammitglied nahezu fließend. Seither absolviere ich regelmäßig Schulterblicke, besuche Seminare und Workshops und assistiere in Kursangeboten sowie Einzelcoachings.

IMG_4833.jpg
bottom of page