top of page
20240607_203429.jpg

Jana

Hundetrainerin in Ausbildung

  • Hundetrainerin in Ausbildung (finale Züge)

  • Bereichert seit Mai 2024 mit ihren beiden Hunden unser Team

  • Neben der Ausbildung bereits Seminare, Workshops und diverse Schulterblicke bei verschiedenen Trainern absolviert

Zuständigkeit:

  • Verschiedene Gruppenkurse

  • Einzelcoachings, Online Coachings

  • Hundeführerscheinvorbereitung, Sachkundevorbereitung

Über mich

Jana - Hundetrainerin in Ausbildung

Bereits als Kind hatte ich einen der häufigsten Berufswünsche, den der Tierärztin, am besten mit eigener Praxis und Bauernhof. Zumindest wollten dies damals viele meiner Freundinnen werden, neben Prinzessin natürlich.

Als ich Kind war, hatten wir einige Hunde in der Familie. Ich war das typische Kind, das jeden Passanten mit Hund ansprach: „Darf ich den mal streicheln“. Nachdem unsere Rottweiler Hündin nicht mehr bei uns war, kam für meine Eltern aus zeitlichen Gründen kein Hund mehr in Frage, so fing ich später als Teenagerin an ab und zu den Nachbarshund aus Spanien auszuführen. Als Kind trieb es mich zunächst bis heute mit eigenem Pferd in den Pferdestall.

Beruflich schlug ich auch eine ganz andere Richtung ein und landete im Büro, war da aber nicht wirklich zufrieden. Immer wieder kam der Wunsch auf mit Tieren zu arbeiten, eine Zweitausbildung war aber nicht möglich. Lange hat es gedauert, bis ich mir 2023 den Wunsch vom eigenen Hund erfüllen konnte.

Haley zog bei mir mit 4 Monaten ein, eine liebe, unsichere Australien Shepard Labrador Mischlingshündin mit eigenem (Dick)-Kopf. Ich wollte alles richtig machen und Haley gut in meinen Alltag integrieren, so zog es mich direkt in die Hundeschule. Hier entdeckte ich meine Leidenschaft für das Hundetraining und informierte mich immer mehr über Thema Hund und die Ausbildung zur Hundetrainerin.

Im Dezember 2023 machte der 1 Jährige Mischlingsrüde Cookie aus Rumänien, der in Rodewald auf einer Pflegestelle lebte, unsere Gruppe komplett. Cookie, der schnell eine enge Beziehung zu mir als seine Bezugsperson pflegte und sehr orientiert war, war für mich eine unerwartete Herausforderung. Ein sehr unsicherer, territorialer, defensiv aggressiver Rüde, der alles und jeden der in unsere Nähe kam „essen“ wollte. Dann ging alles recht schnell.

Ich fing im Januar 2024 meine Ausbildung zur Hundetrainerin an. Zusätzlich suchte ich eine Hundeschule, die mich dabei unterstütze einen solchen Hund an unser Leben zu gewöhnen, damit dieser sich entspannt in unsere Welt integrieren kann. So wurde ich im März 2024 Kundin von Casus Canis und unser Training führte schnell zum Erfolg. Ich war direkt überzeugt von der Arbeit des Teams, mir war bewusst: So möchte ich als Hundetrainerin Hunde und deren Halter unterstützen! Da CasusCanis ein neues Teammitglied suchte, habe ich mich als Hundetrainerin beworben. Seitdem habe ich als Kundin an Gruppenangeboten, Workshops und Seminaren teilgenommen und absolviere regelmäßig Schulterblicke (ein Praktikum).

Seit Mai 2024 bin ich nun auch offiziell Hundetrainerin in Ausbildung bei CasusCanis, um hier nach meiner Prüfung in Festanstellung bleiben zu können.

Diverse weitere Weiterbildungen, Seminare und Tierheimarbeit nehme ich als stetige Weiterentwicklung mit.

IMG_4669.jpg
bottom of page